headerphoto

Die St.-Adelheid-Grundschule liegt neben den beiden Gymnasien, dem Berufskolleg und dem "Parkbad", dem Hallenbad der Stadt Geldern.

Unser Schulgebäude wurde 1962 eingeweiht, einige Male leicht umgebaut und wegen steigender Schülerzahlen vergrößert. 1997 erhielt es im Rahmen der Erneuerung der Fenster zum Innenhof als Erweiterung des unteren Flures das sogenannte "Forum" und wir weihten 1999 bei einem Frühlingsfest den "Garten der Sinne" in unserem Innenhof ein. In einer Feierstunde wurde gleichzeitig unsere Schulfahne gehisst und der Mispelbaum gepflanzt, der von einem selbst gebastelten Drachen bewacht wurde. An einer der vier Wände unseres Innenhofes hängten wir das selbst hergestellte Gelderner Stadtwappen auf. Drachen, Mispelbaum und Stadtwappen haben ihren geschichtlichen Wert in der Gelderner Vergangenheit, die so den Kindern täglich präsent ist.

Unser Schulhof ist ein großer, asphaltierter Platz, der außerhalb der Schulzeiten als öffentlicher Spielplatz geöffnet ist und nicht mehr als Parkplatz zur Verfügung steht. Im Laufe der Jahre ist er durch verschiedene Spiel-, Turn- und Klettergeräte, zwei Basketballkörbe, zwei Fußballtore und eine Tischtennisplatte kindgerechter und bewegungsfördernder geworden. Viele der aufgestellten Geräte verdanken wir dem Förderverein unserer Schule.

Seit dem Wegfall der Schulbezirksgrenzen im Jahr 2008 besuchen auch Kinder außerhalb unseres ursprünglichen Einzugsbereichs (Barbara-Gebiet, Industriegebiet, Gebiet "Am Ölberg" und die Gelderner Ortschaft Pont) unsere Schule. Die Ponter Kinder werden mit Bussen zur Schule und nach Hause gefahren.

Seit der Einweihung im Jahr 1962 hat es an der St.-Adelheid-Grundschule folgende Schulleiterinnen gegeben:  

  • Frau Ullenboom             1963 bis 1968
  • Frau Theelen                 1968 bis 1997
  • Frau Link                       1997 bis 2007
  • Frau Biermann               2007 bis 2014
  • Frau Dr. Brune-Baensch  2014 bis 2020

Seit dem Jahr 2020 liegt die Leitung der Schule bei Dr. Alexander Müller.